Übersicht pasodecebra.com
Universitäten in Madrid
Auslandssemester - Checkliste
Sprachschulen in Madrid
Erfahrungsberichte
Unterkunft für Studenten
Studentenjobs - Praktika
öffentliche Verkehrsmittel
Restaurants, Bars und Discos
Freizeitbeschäftigung
Sehenswürdigkeiten & Museen
Feste und Events
Linksammlung
Ferienhaus Südfrankreich
Madrid
Bildergalerie
Idee zur Seite / über uns
Ferienhaus Thüringen
Ferienhäuser Thüringen
 

 

 

Festivals und Events

Madrid bietet eine beeindruckende Vielfalt an kulturellen, aber auch traditionellen Events und Veranstaltungen. Hier findet ihr eine Liste der wichtigsten.

Neujahr
In der Silvesternacht treffen sich Tausende von Menschen an der Puerta del Sol, um gemeinsam ins neue Jahr zu feiern. Der Tradition nach muss man sich bei jedem der zwölf Glockenschläge, die das neue Jahr einläuten, eine Traube in den Mund stecken und sich bei jeder Traube etwas wünschen. Dieses Ereignis wird vom Fernsehen landesweit übertragen.

Calbagata de Reyes
Am Abend des 5. Januars schauen die Kinder dem festlichen Einzug der Heiligen Drei Könige in Madrid zu. Wenn sie später nach Hause kommen, haben die Reyes schon ihre Geschenke hinterlassen. Auch wenn keine Geschenke auf euch warten, lohnt sich ein Besuch dieses Spektakels.

Arco
Das ist die internationale Kunstmesse auf dem Messegelände Ifema, eine der bedeutendsten Europas. Findet Mitte Februar statt. Mehr unter http://www.arco.ifema.es

Karneval
Schon seit dem Mittelalter wird in Madrid Karneval gefeiert. Die Tradition wurde von General Franco unterbrochen, er verbot den Karneval in der Zeit des Bürgerkriegs. 1976 wurden die Umzüge jedoch fortgesetzt und die Feiern erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Am letzten Tag könnt ihr Zeuge der "Entierro de la Sardina", der Beerdigung der Sardine im Paseo de la Florida werden., wobei eine Sardine aus Pappe in ihrem Sarg durch die Straßen getragen wird.

Semana Santa
In der Karwoche finden in Madrid eindrucksvolle Prozessionen und Festivitäten statt. Sünder tun Buße für ihre Vergehen, an den wichtigsten Tagen Gründonnerstag, Karfreitag, Ostersamstag und -Sonntag ziehen sich bunte Prozessionen zu Ehren der Jungfrau Maria und Jesus durch die Straßen. Das ist ein Riesen-Spektakel, viele Straßen werden gesperrt und man hat das Gefühl, dass ganz Madrid unterwegs ist!

Feria de San Isidro
Dieses religiöse Fest wird im Mai (8. – 15.) zu Ehren des Schutzheiligen der Stadt gefeiert. Das Festival beginnt mit einer Ansprache des Bürgermeisters am Freitag vor dem 15. und endet mit einem Cocido Madrileño - Essen (traditionelle Speise, erinnert an Eintopf) am Sonntag nach dem 15. Mai. In dieser Zeit finden viele wichtige Stierkämpfe in der Arena Las Ventas statt, man kann aber auch eines der zahlreichen ausgelassenen Straßenfeste besuchen oder sich eine der ausgezeichneten Theateraufführungen ansehen. Viele Madrilenen tragen noch die traditionelle Tracht, Chulapo (für Männer) und Chulapa (für Frauen) genannt.

Festimad
Am letzten Maiwochenende findet das bedeutendste Rockfestival der Region Madrid in Fuenlabrada (18 km südlich der Stadt) statt. Mehr unter http://www.festimad.es

Feria del Libro
Findet im Retiro-Park statt und hier könnt ihr die bedeutendsten spanischen Schriftsteller um ein Autogramm bitten. Ende Mai/ Anfang Juni.

Noche de San Juan
In der Johannisnacht (23./24. Juni) sieht man junge Madrilenen übers Feuer springen, z. B. auf dem Plaza Dos de Mayo oder auf dem Platz hinter der Kirche San Francisco el Grande.

Día del Orgullo Gay
Die Schwulendemonstration in Chueca (dem Schwulenviertel) hat sich zum größten Volksfest Madrids entwickelt. Hier tanzt Madrid ausgelassen auf den Plätzen und in den Straßen und ihr könnt die buntgeschmückten Paraden vorbeiziehen sehen.

Veranos de la Villa
Dieses Kulturfestival findet vom 01. bis 15. August statt und ihr habt die Wahl zwischen zahlreichen Foto- und Kunstausstellungen, Opern, Konzerten und Theateraufführungen. Darunter sind Darbietungen von kleineren und weniger berühmten Bands und Ensembles, rund um den Plaza España treten aber auch international bekannte Gruppen und Musiker auf. Nachts wird rund um die Plaza Mayor ausgiebig und fröhlich weiter gefeiert.

Verbena de la Paloma
Vom 6. bis 15. August findet dieses Fest im Viertel La Latina statt. Gegen Abend füllen sich die Bars langsam mit Leuten und überall finden kostenlose Live-Konzerte statt. Am letzten Abend gibt’s ein sehr beeindruckendes Feuerwerk. In dieser Zeit wird auch viel traditionelle Folklore dargeboten, der Stadtteil hat in dieser Zeit einen fast dörflichen Charakter und man bekommt von der sonst üblichen Hektik der Großstadt so gut wie nichts mehr mit. Das dürft ihr auf keinen Fall verpassen. Ab nach La Latina, einen Mojito oder eine „Mini“ (hört sich klein an, ist aber genau das Gegenteil davon, 1 Liter) Bier oder Sangria kaufen und genießen!

Jazz Festival
Seit dem Jahre 1970 organisiert der "Club de Música y Jazz San Juan Evangelista" das jährliche Jazz-Festival in Madrid, bei dem sich in den letzten Jahren Jazzgrößen wie Chick Corea oder Dizzy Gillespie die Ehre gaben. Die Organisation veranstaltet auch andere Feste wie das Festival Flamenco. Das Ziel ist es, möglichst viele Menschen zu erreichen, daher sind die Eintrittspreise sehr niedrig. Das Festival findet im November statt. Ein Muss für Jazz- und Musik-Freunde!

Hier noch ein Feiertags-Kalender für Madrid:

  1. Januar Año Nuevo
  6. Januar Reyes (hl. 3 Könige)
  Gründonnerstag Jueves Santo
  Karfreitag Viernes Santo
  1. Mai Día del Trabajo (Tag der Arbeit)
  2. Mai Día de la Comunidad: Fest der Autonomen Region Madrid im Gedenken an den Aufstand gegen napoleonische Truppen 1808
  15. Mai San Isidro: Fest des Stadtpatrons
  25. Juli Santiago
  15. August Asunción de la Virgen (Mariä Himmelfahrt)
  12. Oktober Día de la Hispanidad: Im Gedanken an Kolumbus’ Landgang in Amerika 1492
  1. November Todos los Santos (Allerheiligen)