Übersicht pasodecebra.com
Universitäten in Madrid
Auslandssemester - Checkliste
Sprachschulen in Madrid
Erfahrungsberichte
Unterkunft für Studenten
Studentenjobs - Praktika
öffentliche Verkehrsmittel
Restaurants, Bars und Discos
Freizeitbeschäftigung
Sehenswürdigkeiten & Museen
Feste und Events
Linksammlung
Bildergalerie
Idee zur Seite / über uns
Fisch Delikatessen
 

 

  Restaurants, Bars & Clubs

Madrid wird nicht umsonst als die Stadt mit den längsten Nächten Europas bezeichnet. Überall in der Stadt findet man Bars, Kneipen und Diskotheken, so dass es unmöglich ist, alle hier aufzulisten. Sicher ist, dass garantiert für jeden etwas dabei ist. Das gleiche gilt für Restaurants: In Madrid werdet ihr alles von einfachen Kneipen bis hin zu wahren Gourmet-Tempeln finden. Und natürlich dürfen auch hier die beliebten Tapas -Bars nicht fehlen. Hier also ein kleine Auswahl der beliebtesten Lokalitäten.

Restaurants
Die Küche ist sehr international, es gibt kaum ein Land, das auf der kulinarischen Weltkarte der Stadt nicht vertreten wäre. Die Auswahl wird ständig erweitert, asiatische, südamerikanische und afrikanische Restaurants sind langsam im Kommen, doch sind Restaurants mit traditioneller Küche nach wie vor weitaus beliebter bei Einheimischen sowie Touristen.

Botín
Wer auf der Suche nach besonderen Erlebnissen ist, dem sei das Restaurant Botín empfohlen, das seit 1725 besteht und im Guiness Buch der Rekorde als ältestes Restaurant der Welt eingetragen ist. Goya soll hier vor seinem Ruhm gearbeitet haben und Hemingway war ein gern gesehener Gast. Ein Touristenziel, doch findet man auch viele Spanier hier, die die ausgezeichnete Küche genießen.
Adresse: Cuchilleros 17, nahe Plaza Mayor
U-Bahn: Sol
Website: http://www.botin.es/Web-De/index.html

Gula Gula
Das Salatbuffet ist exquisit, wer will kann aber auch warm à la carte essen. Hier kann man aus einer Reihe kreativer Gerichte wählen. Nach dem Essen warten alle auf die Gogo-Show. Sehr beliebt auch für Junggesellinnen-Feiern und garantiert ein unvergesslicher Abend!
Adressen: C/Gran Vía 1, C/Infante 5
U-Bahn: Sevilla, Sol
Website: http://www.gulagula.net/home.html

Arrocería Gala
Dieses Paella-Restaurant ist definitiv einen Besuch wert. Hier sitzt man in einem als Garten geschmückten Raum an runden Tischen und speist aus großen Paella-Pfannen. Wunderbare Atmosphäre zu relativ günstigen Preisen: ein Geheimtipp!
Adresse: C/Moratín 22
U-Bahn: Anton Martín
Website: http://www.paellas-gala.com/

Casa Mingo
Ein Klassiker seit 1917 – dabei gibt es (fast) nichts als Hühnchen und Salat – und zum Trinken sidra (Apfelwein). Die Madrilenen lieben es und bei schönem Wetter reiht sich auf der Straße Tisch an Tisch.
Adresse: Paseo de la Florida 34
U-Bahn : Príncipe Pío

Las Cuevas de Luis Candelas
Die Höhlen von Luis Candelas ist eine der ältesten Tavernen Madrids. Hier kann man es sich auf Holzbänken gemütlich machen und Tapas und Sangria genießen oder weiter in die Höhlen zum Restaurant vordringen, wo man Spezialitäten vom Rost geboten bekommt.
Adresse: C/ Cuchilleros 1
U-Bahn: Sol
Website: http://www.lascuevasdeluiscandelas.com/

El Corral de la Morería – Flamenco Restaurant
Das älteste Flamenco-Show Restaurant in Madrid. Dieses “tablao flamenco” Restaurant bietet exquisite Küche und Auftritte hervorragender Künstler wie z.B. Blanca del Rey, Antonio Gades, Lucero Tena, Pastora Imperio, Mario Maya auch “el Güito” genannt. Reservieren!
Adresse: C/ Moreria 17
U-Bahn: Sol
Website: http://www.corraldelamoreria.com/


Tapas-Bars
Tapas-Bars findet man überall in der Stadt und es ist herrlich, sich nach einem Einkaufsbummel mit leckeren Häppchen zu stärken. Preiswert genießen!

Automático
Eine Tapas-Bar auf der beliebtesten Straße im Stadtteil Lavapiés. Im Sommer könnt ihr auf den Tischen vor der Tür sitzen und eine ensaladilla rusa (russischer Salat) – nach Umfrage eines lokalen Magazins die beste von Madrid – genießen!
Adresse: C/Argumosa 17
U-Bahn: Lavapiés

Museo de Jamón
Eine Kette, die auch in Madrid Filialen hat. Der Name Museo rührt wohl daher, dass überall an der Decke getrocknete Schinken hängen. Hier findet ihr, wie der Name schon sagt, Tapas, die aus Schinken bestehen. Kurios!
Adressen: Gran Vía 72; Alcalá 55; Atocha 54; Marcelo Usera 14; Escoriaza 1; Alcorcon
Website: http://www.museodeljamon.es/

El Txoko (Taberna Vasca)
Eine der besten Tapas-Bars in Madrid, die sich auf baskische Küche spezialisiert hat. Freundliche Atmosphäre, aber immer sehr voll. Der Eingang der Bar befindet sich im Keller eines traditionell-baskischen Gebäudes.
Adresse: C/Jovellanos 3
U-Bahn : Sevilla

Mehr Tapas-Bars unter http://www.softdoc.es/madrid_guide/eatingout/tapas.html (englisch) und http://www.softdoc.es/guia_madrid/comer/tapas/tapas1.html (spanisch)

Vegetarisches Restaurant – La Biotika
Ein beliebtes vegetarisches Restaurant in der Huertas -Gegend mit relativ günstigen Menüs. Hier gibt es makrobiotische vegetarische Küche, speziell vegetarische Burger. Vor einem Besuch solltet ihr reservieren!
Adresse: C/Amor de Dios 3
U-Bahn: Antón Martín

Wenn ihr euch einmal nur schnell stärken wollt, könnt ihr eine der spanischen Fastfood Ketten ausprobieren, wie z.B. Vips, was gleichzeitig auch ein Supermarkt, Café, Buchladen etc. ist. Sandwiches (bocadillos) und Salate gibt es auch in Pans & Company oder Rodilla.

Madrider Spezialitäten
Typische Gerichte der Stadt sind das Cocido Madrileño, ein Eintopf aus Nudeln, Kichererbsen, Fleisch und Gemüse und die Callos Madrileños, Kutteln serviert mit Blutwurst oder Speck und Kichererbsen. Doch auch Sopa de Ajo, Knoblauchsuppe ist äußerst beliebt. Sehr häufig findet man Kalb- und Lammfleisch auf den Speisekarten und auch Fisch und Meeresfrüchte sind, obwohl Madrid nicht am Meer liegt, immer frisch, da sie jeden Tag von der Küste importiert werden und auf dem zweitgrößten Fischmarkt der Welt verkauft werden.


Bars und Diskotheken
Das Nachtleben in Madrid ist so vielfältig, dass mit Sicherheit für jeden etwas dabei ist. Wie überall in Spanien gehen die Menschen erst sehr spät aus. Die meisten beginnen den Abend gegen 22 Uhr in einer Bar oder in einem Tapas-Lokal. Von dort bricht man frühestens um 1 Uhr in die Discos auf, die meisten verlassen die Bars aber erst, wenn sie gegen 3 Uhr schließen. In den Discos tanzt man bis gegen 7 Uhr, dann schließen die meisten. Oft lässt man die Nacht mit einem gemeinsamen Frühstück in einem der vielen Cafés ausklingen.

Die beliebteste Gegend ist wohl die Plaza Santa Ana. Es ist das Ausgehviertel der Touristen, man trifft aber auch viele Madrileños. Hier findet man eine Kneipe neben der anderen.

Entlang der Castellana findet man vor allem schicke Bars und Clubs, und man trifft hier kaum Studenten. Die Altersgruppe ist 25 aufwärts. Das gleiche gilt für die Viertel Retiro und Salamanca. Hier treffen sich die Pijos, die spanische Version der Yuppies.

Im Viertel Malasaña befinden sich vor allem einfache Kneipen und die Preise sind günstig und das Publikum sehr jung; vor allem Studenten und Schüler schätzen das Viertel und verbringen ihre Abende hier. Hier finden oft Rockkonzerte statt.

Das Viertel Chueca ist das Schwulenviertel und sehr beliebt. Hier findet man viele Lokalitäten mit lebhafter Atmosphäre.

Fans von Jazz oder Salsa finden in Huertas eine Auswahl an entsprechenden Lokalen. Meistens handelt es sich um kleine Kneipen oder Clubs in denen am Wochenende oft Live-Musiker auftreten. Santa Ana – Huertas ist eines der beliebtesten Ausgeh-Viertel in Madrid. Hier findet man alle Altersgruppen und Nationalitäten in den unzähligen Kneipen und Bars.

Im Viertel La Latina kann man in gemütlichen Lokalen Wein und Tapas genießen und von einer Bar in die nächste ziehen.

Bei jungen Leuten und Studenten sind auch die Viertel Alonso Martinez und Argüelles – Moncloa sehr beliebt.


Hier eine kleine Auswahl an Bars und Diskotheken.

Diskotheken

CATS
In der Studenten-Zone zieht diese Disco vor allem junges Publikum zwischen 19 und 27 Jahren an. Verschiedene Musikrichtungen und fiestas mit ausgefallenen Mottos.
Adresse: C/ Julian Romea 4
U-Bahn: Guzmán el Bueno
Website: http://www.catsmadrid.com/


EL SOL (la sala sol)
Hier tanzt man zu Jazz, Funk und Soul in cooler Atmosphäre. Zwischen Sonntag und Donnerstag finden hier Rock- und Popkonzerte statt. Immer voll. Kult!
Adresse : C/ Jardines 3
U-Bahn : Sol
Website : http://www.elsolmad.com/portada/home.php

TEATRO KAPITAL
Mit sieben Stockwerken ist diese Disco eine der größten Madrids. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei, House, R&B, Salsa etc. Vom Tanzen kann man sich auf der Terrasse bei einem kühlen Getränk erholen.
Adresse: C/ Atocha 125
U-Bahn : Atocha
Website: http://www.grupo-kapital.com/newkapitalsite/

PALACIO DE GAVIRIA
Diese Disco ist in einem Palast aus dem 19. Jahrhundert untergebracht. Einzigartige Atmosphäre, verschiedene Musikrichtungen und absolute Partystimmung, besonders Donnerstags, wenn die internationale Party stattfindet und junge Leute aus aller Welt hier feiern. Beim Eintritt bekommt ihr einen Aufkleber mit dem Namen eures Landes, was den Flirt-Faktor enorm erhöht.
Adresse: C/ Arenal 9
U-Bahn: Sol
Website : http://www.palaciogaviria.com/ingles/default.htm

JOY ESLAVA
Hier feiert ein bunt gemischtes Publikum, von Touristen und Einheimischen bis hin zu Models, Sängern, Sportlern und Schauspielern. Eine der bekanntesten Diskotheken der Stadt im Zentrum Madrids.
Adresse: C/Arenal 11
U-Bahn: Sol
Website: http://www.joy-eslava.com/

Hier noch ein Tipp: Nach einer durchtanzten Nacht gibt es nichts Besseres als churros con chocolate (spezielles Gebäck, das man in warme Schokolade tunkt). Am besten in der bekannten Chocolatería San Ginés (Pasadizo San Ginés 5, U-Bahn: Sol) direkt im Zentrum.


Bars
Wie schon erwähnt, gibt es unzählige Bars in Madrid, es lohnt sich einfach einmal die Gegenden um Sol – Plaza Santa Ana – Huertas, Malasaña und Alonso Martinez zu erkunden. Dort findet ihr bestimmt etwas für euren Geschmack.

El Buzcón
Eine Bar, in der man zuerst Tapas essen und später tanzen kann. Gute Atmosphäre und oft sehr voll!
Adresse: C/Victoria 5
U-Bahn : Sol

Villa Rosa
Eine Bar-Disco zum Tanzen und Spaß haben. Liegt direkt am Plaza St. Ana, man kann also nach einem Terrassen-Besuch direkt ins Nachtleben eintauchen.
Adresse: Plaza Santa Ana 5
U-Bahn: Sol

Viva Madrid
Ein Besuch in dieser Bar lohnt sich, um die Wände voller bemalter Kacheln zu bewundern. Hier kann man zu viel spanischer Musik tanzen. Gemischtes Publikum.
Adresse: C/ Manuel Fdez. González 7
U-Bahn : Sevilla

La Comedia
Eine typische marcha-Bar in Huertas zum Tanzen. Am Wochenende sogar nach
5 Uhr morgens.
Adresse: C/Príncipe 16
U-Bahn : Sevilla

Monna Lisa
In dieser Bar kann man bis in die frühen Morgenstunden zu spanischer und internationaler Musik tanzen. Gute Atmosphäre und viel spanisches Publikum.
Adresse: Nuñez de Arce 8
U-Bahn : Sol

The Bourbon Café
Hier kann man zu internationaler Musik tanzen oder eine copa (Getränk) an der rustikalen Bar trinken. Hier finden auch Konzerte statt und jeden Mittwoch eine Noche Mexicana mit viel Tequila und Corona (in Spanien: Coronita).
Adresse : Carrera de San Jerónimo 5
U-Bahn: Sol

Ducados Café
Hier findet ihr Restaurant, Café, Cocktailbar und Diskothek in einem. Oben kann man gemütlich ein Getränk genießen und dann einen Stock tiefer zum tanzen gehen. Latino-Atmosphäre!
Adresse: Plaza de Canalejas 3
U-Bahn: Sevilla

Unter http://www.guiadelocio.com/madrid/noche/ könnt ihr euch über angesagte Lokale im Madrider Nachtleben, aber auch über Kino, Restaurants und andere Freizeitaktivitäten erkundigen. (auf spanisch)